Kugellager und Mehr - Laeppche Unternehmensgruppe

WELLENFÜHRUNG - LEICHTGÄNGIG
UND HOCH BELASTBAR

 

WellenfuehrungenWellenführungen bestehen aus Linearkugellagern oder Lineargleitlagern, welche auf Präzisionsstahlwellen laufen. Die Linearlager werden entweder unmittelbar in die jeweilige Anschlusskonstruktion eingepresst oder in bereits vorgefertigte Gehäuse eingebaut und diese mit der Anschlusskonstruktion verschraubt. Wichtige Einsatzgebiete sind beispielsweise:

 

  • Landmaschinen
  • der Fahrzeugbau
  • die Medizintechnik
  • der Fassadenbau
  • die Verpackungsindustrie


Im Gegensatz zur Profilschienenführung verfügt die Wellenführung über keine speziell geformte Laufbahn. Die Kugeln rollen vielmehr auf der glatten Wellenoberfläche ab. Aus diesem Grund ist die Kontaktfläche zwischen Laufbahn und Kugel wesentlich kleiner als das bei den Profilschienenführungen der Fall ist. Die Flächenpressung ist somit entsprechend höher.

Stahlwellen können entweder auf einer Wellenunterstützung über die gesamte Länge fixiert oder an den Enden der Wellenböcke verankert werden. Ein unebener Untergrund lässt sich so sehr einfach überbrücken. Für größere Belastungen kommt meist die Befestigung auf einer Tragschiene zum Einsatz, da sich hierdurch das Durchbiegen der Stahlwelle verhindert wird.

Gelangen bei der Verwendung von Linearkugellagern bei Anwendungen mit Kurzhub nicht alle umlaufenden Wälzkörper in die Tragzone, kann dies zu frühzeitiger Materialermüdung und damit zum Ausfall führen. Wird der Wälzkörperumlauf nicht vollständig durchlaufen, besteht außerdem die Gefahr einer unzureichenden Schmierung. Die ausreichende Zufuhr von Schmiermitteln lässt sich jedoch über einen Schmierhub sichern.

Die Zirkulation der Kugeln im Linearkugellager gewährleistet eine leichtgängige Bewegung. Lineargleitlager, bei denen es statt der Kugeln eine Kontaktfläche gibt, sind statisch hoch belastbar, schmutzunempfindlich, geräuscharm und überzeugen durch gute Notlaufeigenschaften.

Führungswellen erhalten Sie bei uns als Vollwellen ab 3 mm Durchmesser oder als Hohlwellen ab 12 mm Durchmesser. Einteilige Führungswellen stehen bis 6.000 mm zur Auswahl. Beide Wellenarten fertigen wir aus folgenden Werkstoffen:

  • hochlegierte Stähle
  • Vergütungsstähle
  • Vergütungsstähle, verchromt


Linear-Kugellager-Einheiten bieten wir ab einer Größe von 6 mm aus Aluminium und Druckguss an, Linear-Gleichlage-Einheiten ab einer Größe von 12 mm aus Druckguss.

Wellenböcke gibt es ab einer Größe von 6 mm aus Aluminium in verschiedenen Ausführungen.

Darüber hinaus finden Sie bei uns passendes Zubehör wie Schmier- und Abstreifeinheiten.