Kugellager und Mehr - Laeppche Unternehmensgruppe

LAUFROLLENFÜHRUNG - HOHE GESCHWINDIGKEIT UND LANGE VERSCHIEBEWEGE IN LEICHTBAUWEISE

 

LaufrollenführungBei Laufrollenführungen handelt es sich um modular zusammenstellbare Längsführungen, die sich aufgrund ihrer Leichtbauweise besonders gut für die Verwendung in Handlingssystemen und in der Automatisierungstechnik eignen. Wichtige Einsatzgebiete sind unter anderem:

  • Werkzeugmaschinen
  • Verpackungsmaschinen
  • Druckindustrie
  • Automation, Handling, Roboter, Manipulatoren
  • Medizintechnik
  • Holz- und Papierindustrie
  • Transport und Logistik


Sie zeichnen sich vor allem durch hohe Verfahrgeschwindigkeiten, lange Verschiebewege, einen gleichbleibend niedrigen Verschiebewiderstand und einen geräuscharmen Lauf aus. Diesen Führungen gelten nicht als typische Wälzlager, da hier im Gegensatz zum Kugellager oder zum Nadellager zwischen Führungsschiene und Führungswagen keine Wälzkörper umherlaufen.

Laufrollenführungen setzen sich aus einem oder mehreren aus Aluminium gefertigten Laufwagen, Profil-Laufrollen und einer runden oder geraden Tragschiene zusammen. Die Laufwagen können offen, als Hohlkammerlaufwagen, als Kompakt-Laufwagen oder als Drehschemel-Laufwagen für Oval-, Kurven- und Kreisführungen konstruiert sein.

Die aus Aluminium bestehenden Tragschienen, die der Führung des Laufwagens dienen, verfügen über eingewalzte Laufwellen aus Wälzlagerstahl. Sie können in verschiedenen Bauarten ausgeführt sein, beispielsweise als Hohlkammerschiene, Schiene mit Vollprofil, Flach- und Nutschiene etc. Welche Konstruktionsform zum Einsatz kommt, richtet sich nach dem Einsatzzweck der Laufrollenführung.

Tragschienen für Tragschienenunterstützungen mit aufgesetzten Führungswellen bieten wir ab der Größe von 12 mm an. Einteilige Tragschienen sind in Längen bis 6.000 mm erhältlich. Für die Führungswellen kommen folgende Werkstoffe zum Einsatz:

  • Vergütungsstähle
  • hochlegierte Stähle
  • Vergütungsstähle, verchromt


Im Bereich der Tragschienenunterstützungen mit eingewalzten Führungswellen gibt es Tragschienen ab einer Größe von 20 mm. Einteilige Tragschienen stehen ebenfalls in Längen bis 6.000 mm zur Verfügung. Die Führungswellen werden aus folgenden Werkstoffen gefertigt:

  • Vergütungsstähle
  • hochlegierte Stähle


Unsere Laufwagen gibt es in unterschiedlichen Ausführungen. Hinsichtlich des Werkstoffes können Sie zwischen Aluminium mit Wälzlagerstahl bzw. korrosionsarmem Stahl wählen.
Profillaufrollen führen wir in verschiedenen Baugrößen. Für die Herstellung verwenden wir Wälzlagerstahl oder korrosionsarmen Stahl.
Zapfen und Bolzen, die ebenfalls aus Wälzlagerstahl oder korrosionsarmem Stahl bestehen, sind in zentrischer und exzentrischer Bauform erhältlich.
Im Bereich Zubehör bieten wir Ihnen dazu passend Schmier- und Abstreifeinheiten sowie einen Festanschlag an.